Willkommen
Über mich
Leishmaniose
Babesiose
Dirofilaria Immitis
Rickettsien conorii
Polyarthritis
Vitamine und ihre Wichtigkeit
Der Darm als Herzstück
Nierenscreening
Mikroskopische Nahrungsausnutzung
Kotprofil im Labor
Bioresonanz
Alga Humin
Richtige Vermittlung
Auslandshunde-Beratung
Einwanderer auf 4 Pfoten
Tagebuch 2015
Tagebuch 2014
Tagebuch 2013
Kreuzband-OP August 2015
Milteforan-Einsatz 2013
Tagebuch 2012
Tagebuch 2011
Fotos 7. Lebensjahr
Fotos 6. Lebensjahr
Fotos 5. Lebensjahr
Fotos 4. Lebensjahr
Galerie 3. Lebensjahr
Gästebuch
Kontakt
Animal Planet
Linkliste
Impressum




Alga Humin

Durch das Kotprofil von Spike bekamen wir ziemlich schnell die Gewissheit, das im Darm etwas passieren muss, da er massive Störungen in der Darmflora aufwies. Sollten wir das Problem nicht dauerhaft in den Griff bekommen, dann hätte die LM stets leichtes Spiel!

Vom LM Forum bekamen wir dann den Tipp für Alga Humin. Davon hatte ich noch nie etwas gehört und so ging die Internet Recherche los.

Alga Humin ist ein Diät-Ergänzungsmittel, welches die Magen-Darm-Schleimhaut pflegt und schützt.

Dieses Mittel besteht aus:
- wertvollen Huminsäuren WH67; diese sind ganz speziell aufbereitete Bodenhuminsäuren
- der Alge Spirulina platensis; eine Alge die in den warmen äquatoorialen Seen Afrikas und Südamerikas vorkommt
- Proteinen
- essentiellen Amoinosäuren; verstärkt das Wachstum und die Funktion der körpereigene Abwehrkräfte
- ungesättigten Fettsäuren; positive Wirkung auf viele körperliche Funktionen
- Vitaminen; E, B1, B2, B12, C Carotinoide sorgen für die Aufrechterhaltung aller Körperfunktionen
- Minaeralstoffen und Spurenelemente; halten den Organismus in Gang
- Chlorophyll; unterstützt eine gesunde Darmflora

Die Wirkungsweise von Alga Humin ist sehr breit gefächert. Die Huminsäuren bilden auf der Magen-Darm-Schleimhaut einen Schutzfilm und verstärken so die Schutzbarriere vor schlechten Bakterien. Es wirkt entzündungshemmend, stärkt die natürlichen Abwehrkräfte und beeinflusst nachhaltig die körpereigene Darmflora.
Dadurch wird die aufgenommene Nahrung im Dünn- und Dickdarm besser verdaut und die hochwertigen Nahrungsbestandteile besser verwertet. Folgedessen werden Fäulnis- und Gärungsprozesse vermieden und Flatulenzen (Gasbildung für Blähungen) vermindert.

Alga Humin sollte immer dann zum Einsatz kommen, wenn:
- eine unzureichende Verdauung stattfindet; z.B. Durchfall (auch mit Blutbeimengungen) oder schleimummantelter Kot (der Darm entledigt sich seiner Giftstoffe und leider auch die guten Darmbakterien gleich mit)
- Magen-Darm-Störungen; das Tier hat Gewichtsverlust und kümmert vor sich hin
- schlechte Nahrungsverwertung; Nährstoffe werden nur unzureichend gespeichert (kann durch ein Blutbild festgestellt werden)
- im Wachstum und Alter
- bei Belastungssituationen; Stress, Krankheit, z.B. Leishmaniose wie in unserem Fall

Es wurden in zahlreichen Studien verschiedene Wirkungen festgestellt, wie z.B.

- Pflege und Stärkung der Darmflora; gute Bakterien werden aufgebaut
- unterstützt die Regeneration; nach Durchfällen
- Pflege und Abdichtung der Schleimhaut; Verdichtung des Darmteppichs, um die Nährstoffe nutzen zu können
- wirkt entzündungshemmend, sehr wichtig bei Schleimhautreizungen (z.B. Gastritis)
- Normalisierung Darmpassage; Nahrung verweilt länger, dadurch bessere Nahrungsverwertung
- Abbindung von Fremdstoffen (Entgiftung); sehr wichtig bei z.B. Pilz-, Hefe- und Chlostridienbefall
- Unterstützung der Abwehrkräfte
- Erhaltung der Vitalität

Alga Humin kann man entweder als Kur (bis zu 12 Wochen) oder auch ganzjährig verabreichen.
Nähere Informationen und Bestellmöglichkeiten über e-mail findet man dazu unter:

Pharmawerk Weinböhla GmbH
Tel. 035243-387-0
Wh. Pharmawerk Weinböhla

oder es können die wissenschaftlichen Untersuchungen auch direkt über das Pharmawerk angefragt werden

Quelle:
alle Informationen und Beschreibungen mit freundlicher Genehmigung von Dr. Svent Haufe, Pharmawerk Weinböhla GmbH